Freundeskreis Panzerlehrbataillon 93 e.V.

Startseite     Über uns     Veranstaltungen      Rundschreiben      Impressum      E-Mail    Downloads

 

 

 

Wir stellen uns vor

Ansprechpartner und Adressen

Satzung

Bestpreis des Freundeskreises

Aufnahmeantrag

Änderungsmeldung

 

 

Wir stellen uns vor:

Am 23. Mai 2003 haben 12 ehemalige und aktive Soldaten des Panzerlehrbataillons den "Freundeskreis Panzerlehrbataillon 93 e. V." gegründet, dem nunmehr Mitte 2016 über 460 Mitglieder angehören. darunter etwa 100 zur Zeit im Bataillon aktive Soldaten. Somit vereint der Freundeskreis viele Angehörige aus der Zeit der Aufstellung und der Anfangsjahre mit den jungen Soldaten, die heute im Bataillon ihren Dienst unter ganz anderen Anforderungen verrichten, als in den Jahren von 1956 bis 1989.

Die Idee zur Gründung des Freundeskreises entstand in den Jahren zuvor, initiiert zunächst durch Ehemalige, die zumeist über Jahrzehnte dem Bataillon angehörten und dieses als ihre militärische Heimat empfunden haben und den Kontakt mit ihrem Bataillon nicht abreißen lassen wollten. Diese Idee wurde, nicht zuletzt auch auf Betreiben der aktiven Soldaten des Bataillons, in die Tat umgesetzt.
Im Wappen des Freundeskreises finden sich alle Angehörigen des Bataillons wieder. Es zeigt das Wappen aus der Anfangszeit von 1956 bis 1970, zu dem sich die heute Dienenden wieder bekennen, und aus der Zeit von 1970 bis Ende des ersten Quartals 2016

 

Der Freundeskreis hat sich zum Ziel gesetzt

 

  • die während der Dienstzeit entstandenen zwischenmenschlichen und kameradschaftlichen Bindungen zu erhalten und zu festigen,

  • die Verbindung zwischen den aktiven und ehemaligen Angehörigen des Bataillons sicherzustellen und somit

  • die Kameradschaft generationsübergreifend zu fördern und

  • das Verhältnis Soldat und Gesellschaft zu stärken.

 

Seit Aufstellung des Panzerlehrbataillons am 03. April 1956 haben tausende von Panzersoldaten in den verschiedensten Funktionen des Verbandes gedient. Alle haben ihren Beitrag für das gute Ansehen, welches das Bataillon bis in die Gegenwart weit über die Grenzen seiner Garnisonstadt genießt, geleistet.

Mit Respekt blickt jede Generation – jeweils immer als einzelnes Glied in der langen Kette 350-jähriger Geschichte deutschen Soldatentums – auf die Leistung der Vorfahren zurück, ohne selbst den Blick nach vorn zu verlieren!

Richtungweisend war immer das Bemühen, das Beste zu geben und damit auch der Verantwortung gegenüber unserem Volk gerecht zu werden.

Im Sinne guter Tradition bestimmten stets Kavallerie– und Panzergeist früherer Generationen das Handeln der Soldaten unseres Bataillons. Auf dieser Grundlage wurden schwierige Situationen in der Vergangenheit bewältigt und so wird man auch die Herausforderungen aus Gegenwart und Zukunft meistern. 

Die seit 1968 bestehende Verbindung zum Traditionsverband der ehemaligen 7. Panzer-Division verdient in diesem Zusammenhang besondere Erwähnung. In beispielhaft feinfühliger und konstruktiver Weise haben die alten Soldaten dem Bataillon die Treue gehalten. Dieses Verhältnis ist nicht mehr wegzudenken und so unterstreicht die Mitgliedschaft des Traditionsverbandes als korporatives Mitglied unseres Freundeskreises die Bedeutung dieser langjährig gewachsenen Verbindung. 

Die Gründung unseres Freundeskreises erfolgte zum noch richtigen Zeitpunkt, kam es doch darauf an, möglichst viele Ehemalige zu vereinen. Unabhängig davon verdient die aktive Truppe Rückhalt und Unterstützung durch die "Alten", die – wie nun die "Jungen" – in ihrem  Panzerlehrbataillon 93 mit Herz und Hingabe gedient haben.

 

Gemeinsamkeit verbindet und macht dadurch stark.

 

In diesem Sinne laden wir Sie herzlich ein, Mitglied in unserem Freundeskreis zu werden.

 

In Treue Fest

 

Der Vorstand