Freundeskreis Panzerlehrbataillon 93 e.V.

Startseite    Über uns     Veranstaltungen      Rundschreiben      Impressum      E-Mail    Downloads

 

Inhalte und Leseproben

 

» 2004 Heft   1 und   2

» 2005 Heft   3 und   4

» 2006 Heft   5 und   6

» 2007 Heft   7 und   8

» 2008 Heft   9 und 10

» 2009 Heft 11 und 12

» 2010 Heft 13 und 14

» 2011 Heft 15 und 16

» 2012 Heft 17 und 18

» 2013 Heft 19 und 20

» 2014 Heft 21 und 22

» 2015 Heft 23 und 24

» 2016 Heft 25 und 26

» 2017 Heft 27 und 28

 

Titelblatt des ersten Rundschreibens des Freundeskreises.

 

Die Rundschreiben erscheinen 2 x jährlich - zur Mitte und zum Ende des Jahres. Für Mitglieder sind die Kosten mit Zahlung des Beitrages abgegolten.

Die Rundschreiben sind in 3 Hauptabschnitte gegliedert:

Im ersten Teil informiert der Freundeskreis seine Mitglieder über Ereignisse und Vorhaben.

Der zweite Teil ist dem aktiven Bataillon vorbehalten und beginnt mit einer Fortsetzungsreihe "Chronik des Panzer-lehrbataillons". Jedes Rundschreiben enthält die Geschichte eines Jahres. In Heft 1 haben wir mit dem Aufstellungsjahr begonnen. Anschließend berichtet das Bataillon über das vergangene Halbjahr, stellt besondere Ereignisse heraus und informiert über Veränderungen im Bataillon.

Der dritte Teil gehört dem Traditionsverband der ehem. 7. Panzer-Division. Am Anfang stehen aktuelle Nachrichten aus dem Verband.

Daran an schließt sich der militärgeschichtliche Teil, in dem wir aus der ehem. 7. Panzer-Division berichten. Die Hefte 1 bis 9 enthielten die Aufstellungsgeschichte je eines Verbandes oder einer Einheit der Division. Ab Heft 10 setzen wir die Berichte unter dem Titel "Vor 70 Jahren" fort. Begonnen haben wir mit dem Jahr 1938, ab Heft 11 mit dem 1. Halbjahr 1939 werden die Ereignisse jeweils einer Jahreshälfte in jedem Heft nachgezeichnet. Dazu ziehen wir in erster Linie Berichte ehemaliger Angehöriger der Division heran. Die Reihe endet mit dem ersten Heft des Jahres 2015.

Den Schluss der Rundschreiben bilden dann Gratulationen zu runden Geburtstagen und das Gedenken der Verstorbenen aller Generationen des Freundeskreises.

Die Rundschreiben werden derzeit in einer Auflage von 575 Heften gedruckt und an die Mitglieder versandt.

 

In den Inhaltsverzeichnissen sind einige Artikel mit Leseproben verlinkt, um einen Einblick in unsere Rundschreiben zu geben. Möchten Sie mehr erfahren, so nutzen Sie als (ehemaliger) Angehöriger des Bataillons das Anmeldeformular.  Alle anderen Interessenten bitten wir, sich zunächst per E-Mail zu melden, wir senden die Unterlagen zu.